LETTLAND: Riga 22.05.2012
Es ist natürlich wieder bestes Wetter, mittlerweile sind wir wieder bei den aus Polen gewohnten 25° angelangt. Es fällt uns schwer, unseren Hafen in Pavilosta zu verlassen, aber mei.... Riga ruft. Dort angelangt, dürfen wir uns natürlich auch wieder über blauen Himmel und Sonnenschein freuen. Das gute Wetter wird uns schön langsam unheimlich...

Zunächst natürlich haben wir uns den Klassikern gewidmet:

Schwarzhäupterhaus
Petrikirche
Die drei Brüder
Freiheitssäule, Jugendstil, Orthodoxe Kirche
Und natürlich erkunden wir auch fleissig die Jugendstil-Architektur, für die Riga so berühmt ist. Angeblich ist 1/3 des Gebäudebestandes Art Nouveau...
Die Alberta iela, da wo ganz viel Jugendstil drin ist.
Und weil der Fähnrich so brav Jugendstil geschaut hat, kriegt er auch ein hausgemachtes Eis am Jugendstil (haha).
Und in diesen alten Kasernen oder so kann man lecker Essen und Trinken. Leider haben wir zu spät gemerkt, dass ein großes Bier hier eine Maß ist... das heisst, wir haben nochmal in Riga übernachten.
Und was ist sonst noch passiert?
Am 20km langen Sandstrand von Jurmala ist die Kommanderin nicht nur geradelt, sondern hat bei ca. 10° Wassertemperatur auch ihr erstes Vollbad "genossen".
Und die haben wir auch noch gesehen: Die Katzen von Riga
Genug der Abenteuer in der großen Stadt, wir fahren am 23.05. zur Erholung aufs Land, in den Gauja-Nationalpark.