Nordkyn - Hammerfest - Alta - Tromsö (03.07. - 05.07.12)
Hammerfest, die angeblich nördlichste Stadt Europas (stimmt nämlich gar nicht mehr), haut uns nicht gerade vom Hocker. Daher machen wir nur einen kurzen Fotostopp und es geht weiter entlang der Fjordküste bzw. der E6 nach Alta, wo wir uns Felszeichnungen reinziehen, wie sie wohl überall in Norwegen und Schweden anzutreffen sind.
Nach einer Übernachtung am Langfjorden und einer traumhaften Fahrt entlang der Lyngen-Alpen kommen wir am 04.07.12 im ebenso traumhaften Tromsö an.
Fahrt nach Hammerfest bei Sturm und Regen Blick auf Hammerfest: Im Vordergrund das Denkmal für den nördlichsten Punkt des Struve - Meridianbogens, hinten links Hurtigruten-Schiff
Felszeichnungen bei Alta: Szene mit Bären und Rentierjagd (oder Elchjagd??)
Fahrt entlang des Lyngenfjord mit Blick auf die Lyngen-Alpen
Die penetrante Mitternachtssonne erfordert neue, raffiniertere Schlafstrategien
Ihr wollt nicht wissen, was 1 Bier kostet...
Lebendiges Tromsö
Hafen von Tromsö
Auch ein Kino gibts, wir schauen uns IceAge an... passt doch irgendwie hier...
Aufstieg zum Hausberg Storsteinen
Blick auf Tromsö
Brücke mit Eismeerkathedrale (rechts) Eismeerkathedrale: Warum die so toll sein soll, ist uns verborgen geblieben. Zum Glück haben wir uns mit einer Reisegruppe reingeschmuggelt und uns so den überflüssigen Eintritt gespart, hihi.
Und mit einer kleinen Verspätung: Die obligatorische feierliche Beklebung
Nach diesen sehr sonnigen und sehr abwechslungsreichen Tagen in Tromsö geht es am 06.07.12 bei "etwas" schlechterem Wetter weiter auf die Insel Senja und dann auf die Inselgruppen der Vesteralen bis zum berühmten Saltstraumen (Mahlstrom) bei Bodö.